GIESSHALLE SAYNER HÜTTE, Bendorf

15 12 sayner huette bendorf 1

15 12 sayner huette bendorf 2

15 12 sayner huette bendorf 3

15 12 sayner huette bendorf 4


Die Sayner Hütte von 1830 geriet mit ihrer Eisen- und Glaskonstruktion, ihrer Leichtigkeit und Transparenz und der basilikalen Bauform zu einem Prototyp der großen Architekturen der europäischen Industrialisierung. Vor wenigen Jahren als „eiserne Kathedrale“ wiederentdeckt, steht sie seit Juni 2015 als Kulturdenkmal mit ihrer aufwändig restaurierten Architektur für den Besucher offen.

Licht Kunst Licht hat ein Beleuchtungskonzept ausschließlich mit Led-Leuchten umgesetzt, das den Blick von Aussen auf die gläserne Westfassade in die Tiefe des Gebäudes führt, entlang des Weges der Eisenschmelze, bis hin zur Rückwand, die einst die Schmelzöfen enthielt. Die präzise und durchdachte Beleuchtung lässt die Sayner Hütte aus sich heraus glühen, erinnert so an ihre ehemalige Nutzung und verströmt eine warme und zugleich raue Anmutung.

 

weiter zum PROJEKT