DIE WELTWEIT BEDEUTENDSTEN AUSZEICHNUNGEN FÜR LICHT KUNST LICHT

11-05-die-weltweit-bedeutendsten-auszeichnungen-1

In den vergangenen Wochen haben wir so viele Sterne vom Himmel holen dürfen, dass trotz gebotener Bescheidenheit und Dankbarkeit die Superlative genannt werden darf:

Der in diesem Jahr erstmalig ausgelobte Deutsche Lichtdesign-Preis 2011 ging in der Kategorie Büro und Verwaltung für das Maki-Bürogebäude auf dem Novartis Campus in Basel an unser Büro und die Nominierung in fünf von zehn Kategorien trug dazu bei, uns über alle Ehrungen hinaus zum Lichtdesigner des Jahres zu wählen. Eine Auszeichnung, die das enorme Engagement und die fachliche Kompetenz unserer Büros unterstreicht.

In Philadelphia, USA, wurde uns während der Lightfair für das ThyssenKrupp Quartier in Essen der renommierte GE Edison Award of Excellence verliehen, der unter zwei weiteren prämierten Projekten in dieser Klasse dann als “best of the best” mit dem GE EDISON AWARD 2011 gekrönt wurde. Diese höchste Auszeichnung haben wir jetzt zum zweiten Mal in Folge erhalten, was den Erfolg noch wertvoller macht.

Zwei Tage später wurde von der IALD (International Association of Lighting Designers), dem Weltverband unserer Lichtbranche, die von uns mit einem interaktiven Lichtkonzept geplante Telekom-Brücke in Bonn mit dem IALD RADIANCE AWARD 2011 geehrt. Damit ist dieses Projekt an die Spitze der weltbesten Projekte gewählt worden.

Den Juroren der Wettbewerbe überlasse ich in den unten stehenden Originalzitaten die Begründungen für deren Wahl. Ich würde mich freuen, wenn wir Sie mit den Bildern zu den Projekten ebenso einnehmen können.

Meinen Kollegen von LICHT KUNST LICHT danke ich sehr für ihre kreative Energie, stets noch ein wenig mehr aus den Projekten herauszuholen, als es ohnehin schon durch unsere hohen Ansprüchen gefordert ist.

Ganz besonders möchte ich den Architekten und Bauherren danken, dass wir in solchen außergewöhnlichen Projekten unsere planerischen Ideen verwirklichen dürfen, im Bewusstsein, dass dies nicht selbstverständlich ist und wir dafür dankbar sind.


Andreas Schulz

 

 

 


11-05-die-weltweit-bedeutendsten-auszeichnungen-2

TELEKOM-BRÜCKE, Bonn

Awards:
IALD Radiance Award 2011
IALD Award of Excellence

Architekten:
Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart


Und so äußerten sich die Juroren zu dem Projekt: „Die Brücke ändert nicht nur ihre Lichtanmutung wenn sie menschliche Begegnungen wahrnimmt, sie gibt auch zielsicher die Botschaft des Sponsoren aus der Telekommunikation wieder – Verbindungen, lichtaktive Pfade, Geschwindigkeit und Kreativität.“ „Die Designer haben erfolgreich Ihre Bemühungen darauf konzentriert ein Vorzeigeobjekt zu erschaffen, das die Öffentlichkeit beschäftigt und das technisch gelungen ist.“

 

 

 


11-05-die-weltweit-bedeutendsten-auszeichnungen-3

THYSSENKRUPP QUARTIER, Essen

Awards:
GE Edison Award 2010
GE Edison Award of Excellence

Architekten:
JSWD Architekten, Köln / Chaix & Morel et Associés atelier de architecture, Paris


Und so äußerten sich die Juroren zu dem Projekt: Den Firmensitz von ThyssenKrupp kennzeichnet eine moderne Architektur, die durch eine progressive Lichtplanung zum Leben erweckt wird. „Dies ist ein erstaunliches Projekt mit einem umwerfenden und eleganten Ergebnis, wunderschön von innen und außen. Dies ist eine erlesene Darstellung der Ingenieurskunst, die ihren Ausdruck in Gebäudeform, Materialien und Beleuchtung findet … die Details und die Einbindung sind außergewöhnlich.“

 

 

 


11-05-die-weltweit-bedeutendsten-auszeichnungen-4

K20 KUNSTSAMMLUNG NRW, Düsseldorf

Award:
GE Edison Award of Merit

Architekten:
Dissing + Weitling architecture, Kopenhagen


Projektbeschreibung: Die K20 Kunstsammlung in Düsseldorf beherbergt eine von Deutschlands bedeutendsten Sammlungen  zeitgenössischer Kunst. Die Beleuchtungslösung für den neuen Erweiterungsbau integriert Architektur und Licht in den alten wie in den neuen Gebäuden, sie verschränkt Tages- und Kunstlicht nahtlos mit Bauteilen und anderen haustechnischen Anlagen.“

 

 

 


11-05-die-weltweit-bedeutendsten-auszeichnungen-5

NOVARTIS CAMPUS   -   MAKI BÜROGEBÄUDE, Basel

Award:
Deutscher Lichtdesign 2011
Kategorie: Büro- und Verwaltung

Architekten:
Maki and Associates, Tokio / Zwimpfer Partner Architekten, Basel/Zürich


Das Konzept der Transparenz und des fließenden Raumes war die Kernidee von Maki & Associates für das neue Bürogebäude auf dem Novartis Campus in Basel. Um den offenen und fließenden Charakter des Raumes zu betonen war die Hauptzielsetzung der Beleuchtungsplanung die Deckenflächen indirekt einzublenden und das Gebäude zu beleuchten ohne die Deckenflächen zu perforieren. Eigens für die Großraumbüroräume entwickelte Leuchten wurden entworfen, um die Vorgabe einer sanft erhellten Deckenfläche zu erfüllen.

 

 

 


11-05-die-weltweit-bedeutendsten-auszeichnungen-6

ANDREAS SCHULZ

LICHT KUNST LICHT AG, Bonn / Berlin

Award:
Lichtdesiger des Jahres 2011


„Seit ein paar Jahren wird die Lichtplanung auch als integraler Teil der Planung verstanden, der Berufsstand beginnt, sich durchzusetzen. Was zu einer besseren Wahrnehmung von Licht in der Architektur noch fehlt, ist eine Herausstellung des Besonderen, eine Auszeichnung.

Der deutsche Lichtdesign-Preis sorgt genau für diese Verbesserung der Wahrnehmung. Ein jährlich vergebener Preis für herausragendes Lichtdesign in der Architektur wird die Bedeutung des Lichtdesigns für das Bauwesen betonen.“